Baumaßnahme K305 Hasbergen

Hier finden Sie aktuelle Bilder als Bautagebuch zum Ausbau der K305.

Ergänzung 21.12.2023

Trotz des anhaltenden Niederschlags mit den außergewöhnlichen Regenmengen der vergangenen Monate ist es gelungen, den Kreisverkehr in Hasbergen im Knotenpunkt von Hauptstraße und Tecklenburger Straße (Kreisstraßen 305/306) soweit fertig zu stellen, dass der Verkehr dort ab dem heutigen Donnerstag, den 21. Dezember, wieder fahren kann.

Wegen der verregneten Wetterlage war es vor rund zwei Wochen noch fraglich, ob überhaupt die neue Straße in absehbarer Zeit überhaupt befahrbar werden würde. Nun ist es aber doch gelungen, auch die Ortsdurchfahrt über die Weihnachtsfeiertage wieder frei zu geben. Im Bereich der Ortsdurchfahrt ist nach der Winterpause allerdings noch viel zu tun, daher ist die erneute und bereits angekündigte Vollsperrung dann unausweichlich. Wann die Arbeiten wiederaufgenommen werden können, ist aktuell noch nicht bekannt. Dies hängt vom weiteren Verlauf des Winters und der Witterung ab. Die erneute Sperrung wird dann rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Da die Nebenanlagen teilweise noch als Lagerfläche genutzt werden, ist eine Umleitung für Fußgänger eingerichtet. So können die Fußgänger gefahrlos von der Schulstraße in Richtung Leeden gehen. Zwar ist jetzt die durchgängige Befahrbarkeit für den Individualverkehr möglich, doch eine Wiederaufnahme des Busverkehrs durch den aktuellen Bauabschnitt in Hasbergen klappt zurzeit noch nicht. Da wegen der Regenfälle der vergangenen Wochen erst äußert kurzfristig klargeworden ist, dass die Ortsdurchfahrt tatsächlich frei gegeben werden kann, ist eine Umstellung der gesamten RegioTakt Linien noch nicht möglich gewesen.

Da die Wiederaufnahme der Bauarbeiten aus den genannten Gründen nicht fest planbar ist, kann auch noch nicht gesagt werden, wann das Busnetz wieder wie gewohnt zur Verfügung stehen wird. Mit Freigabe des Kreisverkehrs endet auch die bestehende Übergangsregelung im Bereich „Kreuzbrink“. Am Kreisverkehr wurde die provisorische Haltestelle „Am Hüvel“ fertiggestellt. Dort hält der Bus wieder ab Montag, den 1. Januar 2024.

Ergänzung 15.11.2023

Aufgrund der anhaltenden ungewöhnlich hohen Niederschläge in den vergangenen Monaten verzögert sich die Baumaßnahme in der Ortsdurchfahrt Hasbergen weiter.
Nachdem es bereits im August aufgrund von anhaltenden Niederschlägen zu deutlichen Verzögerungen der Asphaltierungsarbeiten gekommen ist, kommt es auch im weiteren Abschnitt zu Verzögerungen. Durch die außergewöhnlich hohen Regenfälle gibt es Probleme mit der Standfestigkeit des Untergrundes. Auch verzögert sich die Fortführung der Kanalbaumaßnahmen und die Arbeiten an den Versorgungsleitungen, eine Weiterführung der Arbeiten in den nächsten Abschnitten ist aufgrund von erhöhtem Wasseraufkommen aktuell nicht möglich.
Gemeinsam mit der Gemeinde Hasbergen wurde daher beschlossen, die Maßnahme ab Ende Dezember kontrolliert zu unterbrechen und die Ortsdurchfahrt provisorisch wieder für den Verkehr freizugeben. Damit soll eine Nutzung der Fahrbahn und der Seitenanlagen über den Winter ermöglicht werden um die notwendigen Einschränkungen möglichst gering zu halten. Im neuen Jahr sollen die Arbeiten, sofern die Witterungsbedingungen dies zulassen, ab Februar wiederaufgenommen werden. Aufgrund der erheblichen, witterungsbedingten Verzögerungen seit dem Spätsommer, werden die Arbeiten zur Fertigstellung und damit auch die Vollsperrung nach der erneuten Wiederaufnahme der Arbeiten im Februar wohl bis zum Sommer andauern.

Ergänzung 02.11.2023

Aufgrund der schlechten Witterung und damit verbunden massiver Regenfälle war der geplante Asphaltbau zum Ende Oktober nicht möglich. Somit ist der geplante Termin zum Abschluss des zweiten Bauabschnittes bis zur Straße „Am Hüvel“ leider zum 01.11.23 nicht zu halten gewesen.
Generell wird der Bauablauf durch die feuchte Witterung seit dem Sommer eingebremst.
Derzeit wird unter Hochdruck daran gearbeitet, den Bauabschnitt möglichst zeitnah unter Einbehaltung der nötigen Qualität abzuschließen. 
Der Versorgungsleitungsbau (Wasser, Strom, Beleuchtung, Telekom etc.)  findet derweil planmäßig schon im dritten Bauabschnitt statt und wird sukzessive fortgeführt, um den späteren Straßenbau nicht zu behindern.


17.10.2023

Am 01.11.2023 sind laut aktuellem Bauzeitenplan die finalen Asphaltarbeiten Kreisverkehr bis zum Hüvel eingeplant. Ab dann wird der nächste Bauabschnitt gesperrt und der Hüvel ist dann nur noch über den Kreisverkehr zu erreichen. Um Zeit einzusparen, werden die Versorgungsarbeiten (Wasser/Gas/Strom) schon jetzt langsam beidseitig im Gehweg  in Richtung Schulstraße fortgesetzt. Der Geh-Radweg wird daher schon ab der nächsten Woche aufgenommen und Abschnittsweise gesperrt werden.


02.08.2023

Wegen des anhaltenden Regens in den vergangen und auch den kommenden Tagen muss der laufende Einbau des Asphalts an der Tecklenburger Straße (Kreisstraße 305) in Hasbergen unterbrochen werden. Durch die Planänderung verschieben sich nun auch erneut die Verkehrsphasen. Demnach wird die Ortsdurchfahrt Hasbergen erst am 9. August gesperrt und auch erst ab dann soll die Fahrt zwischen Gaste und Leeden wieder möglich sein. Sollte es auch in der entsprechenden Woche weiterhin regnen, werden möglicherweise weitere zeitliche Verschiebungen nötig sein.

Ergänzung 27.07.2023

Die angekündigte Änderung der Verkehrsführung vom 22.06.2023 wird nun erst am 03.08.2023 in Kraft treten. 

Laut aktuellen Mitteillungen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück wird der Busverkehr ab dem 01.08.2023 wie folgt neu geregelt : 

( Bitte beachten Sie immer die aktuellen Hinweise der VOS unter https://www.vos.info/baustellen.html )

X491:
Die Linie X491 verkehrt ab dem 01. August 2023 nur noch auf dem Abschnitt Osnabrück, Neumarkt – Hellern Nord – Gaste, Kreuzbrink.
Bis zur Fertigstellung des Kreisverkehrs enden und starten die Fahrten an der Haltestelle Gaste, Kreuzbrink. Hier erfolgt die Wendefahrt über die Straße „Kreuzbrink“.
Nach Fertigstellung des Kreisverkehrs enden und starten die Fahrten an der Haltestelle Hasbergen, Am Hüvel (Ersatzhaltestelle). Die bestehende Umleitung „Rheiner Landstr.“ in Osnabrück bleibt unverändert bestehen.

X492:
Die Linie X492 verkehrt ab dem 01. August 2023 nur noch auf dem Abschnitt Osnabrück, Neumarkt – Wulfskotten – Nelkenstr. – Zentrum – Hüggelzwerge; und zurück über Hinnah nach Osnabrück. Die Linie X492 verkehrt während der Baumaßnahme nur durch Hasbergen, eine Anbindung der Linie nach Gaste entfällt.

Während dieser Baumaßnahme können die Linien X491 und X492 nicht als Ringverkehr fahren.

430:
Fahrweg nach Hasbergen: Hauptstraße – Rheiner Landstr. – Große Schulstr. – Kleine Schulstr. – Lengericher Landstr. zur Haltestelle Hasbergen, Zentrum.
Die Wendefahrt am Zentrum erfolgt über die Straße „Feuerwache“. Von dort verkehrt der Bus planmäßig weiter Richtung Hagen a.T.W..
Fahrweg ab Hasbergen: Zentrum per Wendefahrt über die Straße „Feuerwache“ zurück zum Kreisverkehr und von dort über Lengericher Landstr. – Kl. Schulstr. – Große Schulstr. – Rheiner Landstr. – Hauptstraße zur Endhaltestelle Gaste, Kreuzbrink.
Die Haltestellen Gaste, Schule; Gaste, Kiefernweg und Gaste, Hansastr. werden hier mitbedient.

440:
Die Linie 440 verkehrt wie die Linie 430 über den Umleitungsfahrweg über Hauptstraße – Rheiner Landstr. – Große Schulstr. – Kleine Schulstr. – Lengericher Landstr..
 

N4:
Die Abfahrten 1.10 & 3.30 Uhr ab Neumarkt verkehren nach Hasbergen ohne Bedienung von Gaste. Die Abfahrt 2.20 Uhr ab Neumarkt verkehrt nach Gaste ohne Bedienung von Hasbergen.
Die Fahrten nach Hasbergen verkehren zuvor ab der Haltestelle Osnabrück, Kleine Schulstr. mittels Stichfahrt zur Haltestelle Osnabrück, Am Lünsebrink.

Die Haltestellen Alte Kasse und Schule Hellern werden hier auf dem Hinweg zur Haltestelle Am Lünsebrink mitbedient.
Nach Wendefahrt im Kreisverkehr weiter über Große Schulstr. – Kleine Schulstr. – Lengericher Landstr. zur Haltestelle Wiehmeyer.

Hasbergen_Baumassnahme_und_Sperrung_OD-BAVOS

Ergänzung 06.07.2023

Umleitung für Fußgänger und Radfahrer: 

Umleitung K305 für Fußgänger und RadfahrerGemeinde Hasbergen

Stand 22.06.2023

Gemäß der heutigen Aussage der ausführenden Baufirma ist geplant, die Verkehrsführung in Hasbergen ab dem 31.07. umzustellen, so dass ab dem 01.08.2023 die Ortsdurchfahrt nicht mehr durchfahren werden kann.

Der Kreisverkehr steht dann halbseitig zur Verfügung, so dass die Verkehrsbeziehung Gaste <-> Leeden wieder direkt möglich ist. Der Verkehr wird dann mittels Lichtsignalanlagen an der Baustelle vorbeigeführt. Ein Wenden innerhalb des Kreisverkehrs ist dann noch nicht möglich. Die Umleitung für die Ortsdurchfahrt Hasbergen über Hagen aTW kann dem beigefügten Übersichtsplan entnommen werden.

Diese Angabe ist aus verschiedenen Gründen aufgrund des aktuellen Vorlaufs noch nicht endgültig, aber dieser Termin wird erst einmal angestrebt. Abweichungen um wenige Tage sind weiterhin möglich.

Umleitung_Abschnitt 2-4_VÖGemeinde Hasbergen

Ortsdurchfahrt Hasbergen: Arbeiten beginnen in der kommenden Woche

Am Donnerstag, 25. Mai, beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Hasbergen. Dafür ist eine Vollsperrung der Tecklenburger Straße (K305) von Hasbergen nach Leeden notwendig, eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Zunächst wird im Knotenpunkt der Kreisstraßen Tecklenburger Straße und Hauptstraße (K306) am Naturfreibad Hasbergen ein Kreisverkehrsplatz entstehen. Die Fahrtbeziehung von Hasbergen nach Gaste ist zu diesem Zeitpunkt weiterhin möglich, der Verkehr wird dort mittels einer Ampel an der Arbeitsstelle vorbeigeleitet.

Sperrung Knotenpunkt FreibadSperrung Knotenpunkt Freibad

Im Anschluss an die erste Hälfte des Kreisverkehrsplatzes ist dann eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Hasbergen notwendig. Hier wird die Tecklenburger Straße abschnittweise bis vor die Kreuzung mit der Schulstraße gesperrt und erneuert. Ab diesem Zeitpunkt ist die Strecke von Hasbergen nach Gaste nur noch über eine ausgewiesene Umleitungsstrecke möglich. Über diese Änderung der Sperrungen wird der Landkreis zum entsprechenden Zeitpunkt ausführlich informieren.

Umleitung Phase1Umleitung Phase1

Anlieger können Ihre Grundstücke erreichen, in Ausnahmefällen wird es jedoch notwendig sein, das Auto außerhalb des eigenen Grundstücks abzustellen. Die Müllabfuhr ist jederzeit gewährleistet. Unmittelbar betroffene Anlieger werden separat mittels Handzetteln über den genauen Bauablauf informiert.

Es ist vorgesehen, den Abschnitt bis zur Schulstraße in diesem Jahr fertigzustellen. Die Erneuerung der Fahrbahn von der Schulstraße bis zum Kreisverkehrsplatz „Hüggelzwerge“ wird 2024 erfolgen.

Der Landkreis Osnabrück dankt für das Verständnis und bittet um besondere Rücksichtnahme auf der Umleitungsstrecke und im Baustellenbereich.

Bürgerinfo zur Baumaßnahme K305

Informationen vom Landkreis zur Baumaßnahme