Abwasser

Allgemeine Information zum Thema Rückstau

Zumindest gefühlt treten Starkregenereignisse immer häufiger auf. Überflutete Keller sind in vielen Fällen die letzte Konsequenz. Grundsätzlich ist nachvollziehbarerweise festzustellen, dass nach den Regeln der Technik kein Kanalnetz für solche Wassermenge bemessen, gebaut und betrieben werden kann. Um sich vor solchen Regenereignissen zu schützen, aber auch um den Keller bei gewöhnlichen Kanalverstopfungen, die im Kanalbetrieb durchaus auftreten können, vor Rückstau zu sichern, sollte im eigenen Interesse jeder Hauseigentümer selber tätig werden und sein Gebäude absichern.
Der einzige nachhaltige Schutz vor Rückstauproblemen ist die rechtzeitige technische Vorsorge auf dem Grundstück durch fachkundige Installation geeigneter Rückstausicherungen. Hierauf verweist auch die Abwasserbeseitigungssatzung der Gemeinde Hasbergen § 14 „Sicherung vor Rückstau“ sowie die DIN EN 12056 und DIN 1986 -100.
Wie man sein Haus wirksam gegen den Rückstau aus dem öffentlichen Kanalnetz schützen kann, schildert das "Rückstau-Handbuch", das auf dieser Seite heruntergeladen werden kann. Die Informationen hat die AQUA-Bautechnik GmbH zusammengestellt.

Rückstauhandbuch von Aqua-Planungsgruppe

Ansprechpartner:
Michael Teeken
Email
05405 502318

Marcel Schmedinghoff
Email
05405 502310

Ulrich Hilgediek
Email
05405 502316