Donnerstag, 19.09.2019
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker




Ablauf des Nutzungsrechtes einer Grabstätte

Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Frau Christa Giesecke 05405/502- 314 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Die Aufgabe des Nutzungsrechtes ist der Gemeinde schriftlich bekannt zu geben. Nach Ablauf der 25-, bzw. 30-jährigen Ruhefrist des zuletzt Verstorbenen kann eine Grabstätte aufgegeben werden.

 

Die Grabstätte ist abgeräumt zu übergeben:
Die Bepflanzung der Grabfläche ist zu roden. Die Abgrenzung (Hecke oder Steinkannte) der Grabfläche zum Weg hin ist zu entfernen. Ein eventuell vorhandener Grabstein ist einschließlich Fundament zu entfernen. Die erforderlichen Arbeiten können von Ihnen selbst oder einer Friedhofsgärtnerei ausgeführt werden.

 

Verweise
Friedhofssatzung
Friedhofsgebührensatzung


Welche Unterlagen werden benötigt?

Nutzungsrechturkunde

Rechtsgrundlage?

Friedhofssatzung
Friedhofsgebührensatzung