Freitag, 19.01.2018
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker



Hasberger Rundschau

Hasberger Rundschau

Ortsplan Hasbergen

Ortsplan Hasbergen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Freizeitland in Hasbergen

Freizeitland Logo

OS-Kalender

OS-Kalender


Firma Worpenberg

11. August 2001: 76 Jahre Firma Worpenberg in Hasbergen - 50 Jahre BP Tankstelle

 

Grund zum Feiern gibt es bei der Familie Worpenberg. Am 11. August kann man auf eine 76 jährige Firmengeschichte zurückblicken. Im Bild zu sehen ist die moderne Service- und Autowaschstation, die 1998 in Betrieb genommen wurde.
Grund zum Feiern gibt es bei der Familie Worpenberg. Am 11. August kann man auf eine 76 jährige Firmengeschichte zurückblicken. Im Bild zu sehen ist die moderne Service- und Autowaschstation, die 1998 in Betrieb genommen wurde.


Hier eine Fotografie aus den dreißiger Jahren: Familie Kortlücke mit zwei jungen Rindern vor dem ersten Geschäft an der Osnabrücker Straße.
Hier eine Fotografie aus den dreißiger Jahren: Familie Kortlücke mit zwei jungen Rindern vor dem ersten Geschäft an der Osnabrücker Straße.


Georg Worpenberg Senior leitete die Geschicke der stets expandierenden Firma bis zu seinem Tod im Jahr 1983. Kaum jemand weiss noch, dass er vor seiner Selbständigkeit 35 Jahre bei Klöckner arbeitete.
Georg Worpenberg Senior leitete die Geschicke der stets expandierenden Firma bis zu seinem Tod im Jahr 1983. Kaum jemand weiss noch, dass er vor seiner Selbständigkeit 35 Jahre bei Klöckner arbeitete.


Verkauft wurden früher Fahrräder und Haushaltsartikel. Aber auch eine der damals vielbegehrten Musiktruhen konnte der Seniorchef liefern. Angezahlt werden durfte dann schon einmal mit einem Maßanzug. - Im Bild (ca. 1950) kann man die erste Zapfsäule erkennen: Es handelte sich um eine sogenannte Schwengelpumpe, bei der noch Muskelkraft gefragt war.
Verkauft wurden früher Fahrräder und Haushaltsartikel. Aber auch eine der damals vielbegehrten Musiktruhen konnte der Seniorchef liefern. Angezahlt werden durfte dann schon einmal mit einem Maßanzug. - Im Bild (ca. 1950) kann man die erste Zapfsäule erkennen: Es handelte sich um eine sogenannte Schwengelpumpe, bei der noch Muskelkraft gefragt war.


Auch in den nächsten fast 40 Jahren wurde der Betrieb Stück für Stück erweitert: Die nunmehr zwei Zapfsäulen erhielten ein Dach und die Zweiradreparaturwerkstatt zog in ein Nebengebäude um.
Auch in den nächsten fast 40 Jahren wurde der Betrieb Stück für Stück erweitert: Die nunmehr zwei Zapfsäulen erhielten ein Dach und die Zweiradreparaturwerkstatt zog in ein Nebengebäude um.


Die "Seelen des Geschäftes" in der nächsten Generation waren Marianne und Hugo Worpenberg. Es gibt wohl keinen Hasberger, dessen Zweirad Hugo noch nicht genau unter die Lupe genommen hat. Marianne hat sich in den vielen Jahren weit über die Grenzen Hasbergens hinaus mit ihrer geschäftstüchtigen und herzlichen Art einen Namen gemacht. Sie verstarb 1997 kurz bevor die neue Servicestation fertiggestellt war.
Die "Seelen des Geschäftes" in der nächsten Generation waren Marianne und Hugo Worpenberg. Es gibt wohl keinen Hasberger, dessen Zweirad Hugo noch nicht genau unter die Lupe genommen hat. Marianne hat sich in den vielen Jahren weit über die Grenzen Hasbergens hinaus mit ihrer geschäftstüchtigen und herzlichen Art einen Namen gemacht. Sie verstarb 1997 kurz bevor die neue Servicestation fertiggestellt war.


In guter Tradition hat Georg Worpenberg jun. das Geschäft von Hugo übernommen.
In guter Tradition hat Georg Worpenberg jun. das Geschäft von Hugo übernommen.


Seine Frau Maria ist stolz darauf, dass Sie Ihre kleine Geschenkboutique in den modernen Shop integrieren konnte, die den Räumlichkeiten einen gemütlichen Charakter verleiht.
Seine Frau Maria ist stolz darauf, dass Sie Ihre kleine Geschenkboutique in den modernen Shop integrieren konnte, die den Räumlichkeiten einen gemütlichen Charakter verleiht.

 

Maria und Georg laden alle herzlich ein, am 11. August zwischen 11 Uhr und 18 Uhr, mitzufeiern. Neben einem buntem Kinderprogramm gibt es Jazzmusik und die eine oder andere Überraschung.

 

zurück


Druckversion anzeigen