Montag, 21.09.2020
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker



Hasberger Rundschau

Hasberger Rundschau

Planfeststellungsbeschluss - Barrierefreier Zugang

Planfeststellungsbeschluss - Barrierefreier Zugang

Auslegung Bebauungsplan Nr. 72 "Bahnhof-West"

Auslegung Bebauungsplan Nr. 72 "Bahnhof-West"

Bautagebuch Feuerwehr-Gerätehaus

Neubau Feuerwehr-Gerätehaus

 


Hüggel-TV - Der Bürgermeister im Gespräch

Hüggel-TV - Der Bürgermeister im Gespräch

Stärker als Gewalt

Stärker als Gewalt

 


Interessenbekundung "Gastronomie Neue Mitte"

Interessenbekundung "Gastronomie Neue Mitte"

Pendlerportale

Pendlerportale

Ortsplan Hasbergen

Ortsplan Hasbergen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Freizeitland in Hasbergen

Freizeitland Logo

OS-Kalender

OS-Kalender


Informationen zur Öffnung des Naturbades

Naturbad Hasbergen e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde des Naturbades,

wie wir bereits veröffentlicht haben, öffnet unser Naturbad am jetzigen Samstag,

06.06.2020 ab 06:00 Uhr!

Wir müssen aus bekannten Gründen darauf achten, dass der Betrieb nur unter Beachtung der allgemein geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfindet. Dies erfordert zum einen von uns als Vorstand organisatorische Maßnahmen, die sowohl den Zutritt als auch den Aufenthalt im Bad und dessen Nutzung betreffen. Angelehnt an Berechnungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen sowie der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V., die Richtschnur für alle Freibäder sind, soweit diese überhaupt öffnen, müssen wir den Zutritt von Badegästen, bzw. den gleichzeitigen Aufenthalt zahlenmäßig begrenzen.

Bis auf Weiteres können daher nur maximal 300 Personen gleichzeitig das Naturbad nutzen. Dies ist für Sie als Mitglieder, wie auch für sonstige Nutzer gegebenenfalls eine erhebliche Einschränkung, aber auch für uns als Verein, da wir bei deutlich erhöhten Kosten erheblich geringere Einnahmen erzielen werden. Die Alternative wäre allerdings eine vollständige Schließung des Naturbades, aus unserer Sicht eine noch schlechtere Lösung.

Um bei mehr als 1.300 Mitgliedern unter Beachtung der Höchstgrenze von 300 Personen dafür zu sorgen, dass zumindest ein Großteil unserer Mitglieder auch bei heißer Witterung das Naturbad nutzen kann, mussten wir in diesem Sinne entscheiden, bis auf weiteres nur Mitgliedern den Zutritt zum Naturbad zu ermöglichen.

Dies bedeutet: Bis auf weiteres ist für Tagesgäste, also alle, die keine Mitglieder sind, der Zutritt zum Naturbad ausnahmslos nicht möglich!

Für Mitglieder ist der Zutritt zum Bad im Wesentlichen in bisheriger Weise möglich, in den aufsichtsfreien Zeiten nur für volljährige Mitglieder. Während der beaufsichtigten Badezeit können  volljährige Mitglieder, Jugendliche und Kinder ab Vollendung des 12. Lebensjahres das Naturbad benutzen. Jüngeren Mitgliedern können wir derzeit den Zutritt zum Bad  nur in Begleitung eines erziehungsberechtigten Elternteiles ermöglichen, sofern dieser Elternteil als Mitglied selber zutrittsberechtigt ist.

Wir bitten um Verständnis, dass wir im Interesse der möglichst gefahrlosen und sicheren Betriebsführung unseres Bades derzeit nur mit diesen Einschränkungen unser Angebot aufrechterhalten können.

Im Naturbad selber stehen die Sammelumkleiden nur insoweit zur Verfügung, wie dort ein Kleiderwechsel in den jeweiligen Einzelkabinen stattfinden kann. Dies bedeutet, dass sich nur zwei Personen gleichzeitig in den Umkleideräumen/Duschen aufhalten können, d.h. zwei Personen jeweils in den Umkleiden einschließlich Duschen für Frauen und Männer. Gleiches gilt für die Benutzung   der Toiletten. Auch dort dürfen sich jeweils pro Raum maximal zwei Personen aufhalten. Wir appellieren an dieser Stelle an unsere Mitglieder, Anstand und Verantwortungsbewusstsein auch in unserem Naturbad zu beweisen, wie es dem Großteil der Bevölkerung ja schon zur -wenngleich lästigen - Gewohnheit in der Öffentlichkeit geworden ist, wie beispielsweise beim Besuch von Geschäften und sonstigen Einrichtungen.

Wir werden, wiederum bis auf Weiteres, weder Liegen zur Nutzung überlassen können, noch Strandkörbe vermieten. . Bälle,Schwimmflügel,Taucherbrillen, Sandspielzeug etc. werden nicht  ausgeliehen,. Dies alles dient der Vermeidung von Infektionsrisiken. Im Zugangsbereich am Drehkreuz finden sich Markierungen, auch Abstandmarkierungen, die es erleichtern sollen, den gebotenen Abstand im Zutrittsbereich einzuhalten. Weiter befinden sich an mehreren Stellen auf dem Gelände Spendersäulen mit Desinfektionsmittel.

 

Nach derzeitigem Stand können wir bis auf Weiteres auch das Kinderplanschbecken nicht betreiben, da dort keine ausreichende Umwälzung des Wassers stattfinden kann und dort damit ein erhöhtes Infektionsrisiko bestünde.

Die maximale Zahl der Badegäste ist so bestimmt, dass jeder Badegast in der Lage ist, im Wasser und auf den Flächen den notwendigen Abstand zu anderen Personen, mit denen keine Haushaltsgemeinschaft besteht, einzuhalten. Auch insoweit appellieren wir an die Eigenverantwortlichkeit und das Verantwortungsbewusstsein eines jeden Mitglieds, das durch sein Verhalten mitentscheidet, ob und wie wir diese besondere Saison bis zum regulären Schluss durchführen können.

Wir versichern Ihnen, dass wir sowohl die Vorgaben aus der Politik, wie auch die Entwicklungen bei der Corona-Pandemie stets im Auge behalten werden, als Vorstand werden wir bei Bedarf nachsteuern können und müssen, was sowohl Lockerungen, wie auch zusätzliche Beschränkungen zur Folge haben kann.

Wir hoffen dennoch als Vorstand, gemeinsam mit unseren Mitgliedern eine Saison in unserem Naturbad zu haben, die jedem Spaß, Erholung, Sport und Geselligkeit, je nach Vorliebe, ermöglicht.

Aktuelle Entwicklungen und Änderungen finden Sie hier an gleicher Stelle.
 

Der Vorstand des Naturbades Hasbergen e.V.

 

 

 

 

http://www.hasbergen.de
erstellt am 07.06.2020