Sonntag, 27.05.2018
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker



29. Hasberger Weinfest

29. Hasberger Weinfest

Interessenbekundung "Gastronomie Neue Mitte"

Interessenbekundung "Gastronomie Neue Mitte"

Wettbewerb "Neue Mitte"

Wettbewerb "Neue Mitte"

Hasberger Rundschau

Hasberger Rundschau

Neues Baugebiet in Gaste

Neues Baugebiet in Gaste

Ortsplan Hasbergen

Ortsplan Hasbergen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Gesundheitsregion Osnabrücker Land

Freizeitland in Hasbergen

Freizeitland Logo

OS-Kalender

OS-Kalender


„Landart“ – die Natur neu entdecken

Text und Bilder: Gemeinde Hasbergen

Am Donnerstag den 28. Juni 2017 machen wir uns mit elf Kindern auf den Weg in den Hüggel. Das Ziel ist es, die Natur auf eine ganz neue Art wahr zu nehmen und neue Seiten zu entdecken, alles mit Hilfe von „Landart“.

 

Landart

„Landart“ ist eine Art, Kunst auszudrücken und seine Wahrnehmung zu erweitern, indem man die Natur mit einbezieht. Es geht darum, offener durch die Welt zu gehen, und mit den Sachen, die einem vor den Füßen liegen, Kunstwerke zu erschaffen. Seine Sinne für Naturphänomene zu öffnen und durch Kunst die verborgenen Seiten des Waldes in neuem Licht zu präsentieren.

 

Landart Pferd


Zu Beginn gibt es ein Spiel das uns die Natur und den Wald näher bringen soll. Es werden verschiedene Pflanzen und Waldgegenstände gezeigt und sollen nun von den Kindern in der näheren Umgebung gesucht und wiedererkannt werden.

 

Nachdem wir uns mit den Pflanzen vertraut gemacht haben, geht es tiefer in den Wald zu einer passenden Stelle mit viel Platz für verschiedene Einfälle.

 

Die Kinder fangen schnell an Ideen zu entwickeln, zu bauen, zu basteln und beziehen die Natur mit in ihre Fantasie ein. Aus Stöckern werden Pferde und aus Blättern sowie Steinen bunte Mandalas. Selbstgebaute Buden sind nicht nur aufgestellte Äste sondern kleine Häuser, die mit viel Liebe und Arbeit schön und „bewohnt“ gemacht werden.

Landart

 

Nach ausgiebigem Bauen und Basteln ziehen wir weiter durch den Hüggel zum Steinbruch. Dieser hat zur Begeisterung der Kinder nicht nur Meter hohe Wände aus grauem Gestein zu bieten, sondern auch kleinere und größere Kristalle (Calcit), die unter der grauen Hülle der Steine zu erahnen sind. Am Ende werden die letzten Energiereserven durch verschiedene Spiele aufgebraucht und die erschöpften Landartkünstler fahren zufrieden zurück.

 

http://www.hasbergen.de
erstellt am 06.07.2017